Hauptmann und Doktor

Im ersten Handschriftenentwurf des Woyzeck-Fragments gibt es weder einen Hauptmann, noch einen Doktor. Also auch kein Ernährungsexperiment und kein Rasieren. Übrigens auch keinen Tambourmajor und keine Eifersuchtsszenen. Louis, so heißt die männliche Hauptfigur hier noch, beobachtet den Unteroffizier beim Tanzen, ein Narr tritt auf, dann sieht Louis rot und hört die Stimme, dass er die Woyzecke totstechen soll. Dazu kommt es dann auch. Die Einleitung der Mordhandlung trägt deutlich rituelle Züge. Übrigens hat Büchner diese Mordszenen nur ein mal, eben in dieser ersten Handschrift verfasst.

Die Nebenfiguren sind also von der mittelbaren Schuld an dem Mord freizusprechen. Übrigens gehörte es zu den wissenschaftlichen Vorraussetzungen der zeitgenössischen Ernährungsexperimente, dass die Probanden physisch und psychisch gesund waren. Andernfalls wären die Ergebnisse nämlich unbrauchbar gewesen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0